Gottes Stimme hören 1

Stell dir vor, du betest für andere, und plötzlich redet Gott

Grundlagen-Seminar

Inhalte

  • Was beinhaltet das Hören auf Gottes Stimme? Wie redet Gott zu uns?
  • Gottes Reden im AT und NT
  • 5 praktische Schritte im Hören auf Gottes Stimme
  • Biblische Grundlagen für das hörende Gebet
  • Praktischer Umgang mit prophetischen Eindrücken
  • Neben der Lehre ist Zeit zum Üben und Lobpreis eingeplant

Termin und Ort

  • 20. + 21.06.2019 jeweils 9:00 bis 18:00 Uhr
  • Julius-Dammann-Haus / Rauterstr. 12-14 / 45139 Essen
  • Selbstverpflegung in der Mittagspause

Anmeldung

  • Seminargebühr 60,- € (fällig mit Anmeldung)
  • Anmeldung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • mit Angabe von Name, Anschrift, Alter und Gemeindezugehörigkeit
  • Anmeldeschluss ist der 05.06.2019

Veranstalter

  • Connection GmbH, Essen

Referent

Martin Vosseler hat Theologie studiert und 10 Jahre Erfahrung als Pastor gesammelt. Er ist seit Jahren enger Mitarbeiter in der Seminararbeit von Walter Penzhorn und führt diese Seminare auch selbstständig durch.

Dieses Seminar ist anerkannt von „Christlicher Lehrdienst International“, Dr. Walter Penzhorn und Voraussetzung für weitere Seminare bei ihm (P2-P7) www.wpenzhorn.de

Gottes Stimme hören 1

Stell dir vor, du betest für andere, und plötzlich redet Gott

Grundlagen-Seminar

Inhalte

  • Was beinhaltet das Hören auf Gottes Stimme? Wie redet Gott zu uns?
  • Gottes Reden im AT und NT
  • 5 praktische Schritte im Hören auf Gottes Stimme
  • Biblische Grundlagen für das hörende Gebet
  • Praktischer Umgang mit erhaltenen Eindrücken
  • Neben der Lehre ist Zeit zum Üben und Lobpreis eingeplant

Termin und Ort

  • 13. + 20. Juli 2019 jeweils 9:30 bis 18:00 Uhr
    SV-Gemeinschaftshaus / Ulmer Straße 14 / 89180 Bühlenhausen
  • nur 20 min von Ulm entfernt
  • Selbstverpflegung in der Mittagspause

Anmeldung

  • Seminargebühr 55,- € (fällig mit Anmeldung)
  • Anmeldung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • mit Angabe von Name, Anschrift, Alter und Gemeindezugehörigkeit
  • Anmeldeschluss ist der 28.06.2019

Veranstalter und Referent

Martin Vosseler hat Theologie in Bad Liebenzell studiert und 10 Jahre Erfahrung als Pastor im LGV gesammelt. Er ist seit Jahren enger Mitarbeiter in der Seminararbeit von Walter Penzhorn.
Dieses Seminar führt er selbstständig durch.

Dieses Seminar ist anerkannt von „Christlicher Lehrdienst International“, Dr. Walter Penzhorn und Voraussetzung für weitere Seminare bei ihm (P2-P7) www.wpenzhorn.de

Gottes Stimme hören 2

Eindrücke besser verstehen und Symbole deuten lernen

Aufbau-Seminar

Inhalte

  • Wie können wir Eindrücke besser deuten?
  • Verschiedene Arten von prophetischen Eindrücken.
  • Prinzipien der biblischen Deutung von Symbolen.
  • Umgang mit außerbiblischen Symbolen
  • Neben der Lehre ist Zeit zum Üben und Lobpreis eingeplant

Termin und Ort

  • 16. + 23.11.2019 jeweils 9:30 bis 18:00 Uhr
  • In der Evangelisch-methodistischen Kirche Römerstraße 85 / 89077 Ulm
  • Selbstverpflegung in der Mittagspause

Anmeldung

  • Seminargebühr 55,- € (fällig mit Anmeldung)
  • Anmeldung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • mit Angabe wann und wo Du ein Grundlagen-Seminar oder P1 besucht hast
  • Anmeldeschluss ist der 02.11.2019

Veranstalter und Referent

Martin Vosseler hat Theologie in Bad Liebenzell studiert und 10 Jahre Erfahrung als Pastor im LGV gesammelt. Er ist seit Jahren enger Mitarbeiter in der Seminararbeit von Walter Penzhorn.
Dieses Seminar führt er selbstständig durch.

Jesus sagt: „Meine Schafe hören meine Stimme und sie folgen mir - denn sie kennen seine Stimme.“ (Joh 10,27+4b)

Allgemeine Informationen zum Thema und zu den Seminaren

Jesus geht selbstverständlich davon aus, dass jeder Christ mit dem Heiligen Geist auch die Fähigkeit erhalten hat, seine Stimme zu hören. Lange Zeit glaubte ich, das beschränkt sich nur auf ganz besondere Momente, wenn man Glück hat und Gott einem durch die Bibel oder eine Predigt ganz persönlich etwas zu sagen hat. Dann aber besuchte ich selber ein Seminar und war davon begeistert. Menschen hörten dort im Gebet auf Gott und sagten mir dann sehr konkrete und mutmachende Dinge, die genau in meine Situation hinein passten, obwohl sie mich noch nie vorher gesehen hatten. Jesus hatte recht, wir können seine Stimme sehr viel öfter und konkreter hören als wir meinen. Das Seminar will die wichtigsten biblischen Grundlagen vermitteln und einige praktische Übungen dazu anbieten. Damit man nicht ein ganzes Wochenende irgendwo hin fahren muss, habe ich es auf zwei Tage aufgeteilt. Trotzdem ist es nötig vollständig daran teil zu nehmen. Das Sminar ist offen für alle die Jesus nachfolgen, fast egal welchen Alters.

Im Pietismus aufgewachsen, war es für mich klar, dass Gott prinzipiell aber auch sehr persönlich durch die Bibel zu uns spricht. Noch heute liebe ich die starke Verwurzelung im Wort und Gebet. Seit 2009 habe ich auf Seminaren erlebt wie detailiert und ermutigend es sein kann, wenn andere Personen, die mich vorher nicht gekannt hatten, mir Worte zusprechen, die sie von Gott im Gebet gehört haben. Ich machte mich selber auf den Weg, genau das über mehrere Jahre zu lernen: Gottes Stimme zu hören um andere damit aufzubauen und zu ermutigen. Trotz diesen guten Erfahrungen wurde mir eine Lebenskrise nicht erspart. Daran habe ich selber erlebt, dass solche Worte zwar ermutigen, aber Gott mich damit nicht aus Prozessen heraus nimmt. Ich musste diesen Weg trotzdem durchleben, um daran wachsen zu können. Ich wurde ermutigt, aber blieb doch ganz selbst verantwortlich für meinen Lebensweg, meine Entscheidungen und für mein geistliches Leben. Heute bin ich als Mitarbeiter regelmäßig auf Seminaren und in einer Dienstgruppe aktiv, um für andere Menschen zu hören und weiter zu gebe. Selbständig habe ich das Seminar „Gottes Stimme hören“ schon mehrmals durchgeführt.

Ich kenne kaum etwas anderes, was Menschen so ermutigt in ihrere Berufung hinein zu finden und im Glauben zu wachsen, wie wenn sie so persönlich, liebevoll und präsise von Gott angesprochen werden. Ich selbst sehe mich dann gerne als Postbote für das, was Gott jedem einzelnen sagen will. Und gleichzeitig werde ich mit hineingenommen in das Herz Gottes oder wie gut der Vater über jeden einzelnen denkt und plant. Da es mir selber nicht leicht fiel das zu lernen und ich doch den großen Segen darin erlebe, möchte ich auch andern Menschen den Zugang dazu ermöglichen Gottes Stimme zu hören.

Martin Vosseler

Zurück zur Übersicht Seminare