Suche

Aufwändige Reliefplatte

"Pray for the Peace of Jerusalem"

Diese Schriftplatte aus gebranntem Ton ist ein nummeriertes Einzelstück und in reiner Handarbeit gefertigt.

ca. 28 x 19,5 cm / 2,5 cm dick / 1 cm Tiefe des Reliefs / ca. 950-1060 g schwer

€  54,00

verkauf ab 25.04.2015

Aufwändige Reliefplatte

"Pray for the Peace of Jerusalem"

Diese Schriftplatte aus gebranntem Ton ist ein nummeriertes Einzelstück und in reiner Handarbeit gefertigt.

ca. 28 x 19,5 cm / 2,5 cm dick / 1 cm Tiefe des Reliefs / ca. 950-1060 g schwer

€  54,00

verkauf ab 25.04.2015

Beispiele

Hier sind Beispiele von fertigen Platten:

normale
Farben:

⇒  

ganz weiß

(Nr. 6)

 

ganz rot

(Nr. 9)

  

Einzelstücke
nur auf 
Anfrage:

⇒   

fast weiß

(Nr. 1)

marmoriert

(Nr. 8)

 

Details

Jeden einzelnen Buchstaben und die Mauer habe ich am Modell in aufwändiger Handarbeit als Relief modelliert.

Trotz sorgfältiger Arbeit sind Abweichungen in Form und Farbe genauso normal wie kleinere Risse und Wölbungen der fertigen Platten.

Die Platte ist hinten hol = sie hat einen Rand

Befestigung:  Die Platte kann auf zwei Haken oder Schrauben am oberen Rand aufgehängt werden. Außerdem sind zwei Löcher im oberen Rand um einen Draht o.ä. als Schlaufe zum Aufhängen zu verwenden.

Design und Herstellung von Martin Vosseler, Nürtingen, 2015

Bisher wurden 20 Platten gefertigt.

Eine Spende von € 9,00 geht an aki (Arbeitskreis Israel: www.ak-israel.de)

Bestellung

Die Bestellung ist bisher nur per Mail möglich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte immer angeben: Name, Adresse, Farbe der gewünschten Platte

Lieferzeit: 1-5 Wochen (auf Anfrage)

Für Porto und Verpackung kommen € 8,- dazu

(Bei Neukunden bitte ich um Vorauskasse)

Hintergründe

Den ersten Anstoß gab eine Steinplatte im Gartengrab in Jerusalem,
auf der in einfachen Buchstaben dieser Spruch aus Psalm 122,6 zu lesen ist.

Deutsch: "Bittet für den Frieden Jerusalems!" (Schlachter 2000)

In meiner eigenen Gestaltung habe ich einen Teil der Mauer von Jerusalem mit der bekannten Davidszitadelle einbezogen. Die Mauer steht in Anlehnung an Jesaja 62,6 in Zusammenhang mit dem Gebet für Jerusalem.

In Zusammenarbeit mit dem aki entwicklet (Arbeitskreis Israel: www.ak-israel.de).